Der Gesundheitskompetenz-Preis

Bereits zum fünften Mal schreibt die Allianz Gesundheitskompetenz im 2020 ihren Förderpreis für innovative Projekte im Bereich Gesundheitskompetenz aus. Falls Sie an einem innovativen Projekt, das zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz in der Schweiz beiträgt, arbeiten oder ein Solches planen bzw. umgesetzt haben, bietet der Preis der Allianz Gesundheitskompetenz Ihnen die Möglichkeit dafür finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Die Allianz Gesundheitskompetenz fördert sowohl Projekte, welche eine der drei Formen der Gesundheitskompetenz ins Zentrum stellen, wie auch Projekte, welche die organisationale Gesundheitskompetenz fokussieren. Nachfolgend werden die eben erwähnten Formen zur besseren Nachvollziehbarkeit kurz erläutert:

Funktionale Gesundheitskompetenz: Fähigkeit, gesundheitsrelevante Informationen zu finden und ihre Inhalte so zu verstehen, wie sie – von Experten und Expert/innen – als medizinisch sinnvoll definiert sind.

Interaktive Gesundheitskompetenz: Fähigkeit, Gesundheitswissen aus verschiedenen Quellen zu erwerben und unter veränderten Umständen anzuwenden und Fähigkeit Gesundheitswissen in interaktiver Form auszutauschen.

Kritische Gesundheitskompetenz: Fähigkeit zur kritischen Reflexion über gesundheitsrelevante Informationen und Empfehlungen sowie Wissen um den Einfluss der sozialen Determinanten der Gesundheit.

Organisationale Gesundheitskompetenz: Etablierung von Managementgrundsätzen und Unternehmensstrukturen, welche der Förderung von Gesundheitskompetenz dienen (sei es für die Organisation, die Mitarbeitenden, die Patient/innen oder die Region).

Sie können demzufolge innovative Projekte oder Initiativen aus der Schweiz einreichen, die entweder auf der individuellen Ebene – also bei Patient/innen, Bürger/innen, Nutzer/innen im Gesundheitswesen etc. – oder / und auf der Systemebene zu einer effektiven Steigerung der Gesundheitskompetenz führen.

Der Förderpreis der Allianz Gesundheitskompetenz setzt sich aus einem Hauptpreis mit einer Preissumme von 13’000 Franken und zwei Anerkennungspreisen mit einer Preissumme von jeweils 3’000 Franken zusammen. Der Hauptpreis beinhaltet neben der Anerkennungssumme von 3’000 Franken zusätzliche 10’000 Franken, die für die Dissemination vergeben werden. Entsprechend sind ein hohes Ausweitungspotenzial und das Aufzeigen von Nachhaltigkeit Schlüsselkriterien, um den Hauptpreis zu erzielen.

Über den Entscheid der Jury, ob ihr Projekt den Hauptpreis oder einen der Anerkennungspreise gewinnt, werden wir Sie bis Ende Jahr 2020 schriftlich benachrichtigten. Die durch die Allianz Gesundheitskompetenz geförderten Projektverantwortlichen werden an die Preisverleihung, welche im Rahmen der Gesundheitsförderungskonferenz 2021 statt findet, eingeladen.

Detailliertere Angaben zum Preis sind auf unserer Website (www.allianz-gesundheitskompetenz.ch) ersichtlich.

Eingaben sind über die Website bis zum 01. August 2020 möglich.

Kontakt:

Allianz Gesundheitskompetenz c/o FMH
Elfenstrasse 18
Postfach 300
3000 Bern 15

[email protected]

Scroll to Top