Gestalttherapeut. Zugang in der Behandlung depressiven Erlebens

Ab 1. Januar 2020 gelten das Fortbildungsreglement (FBR-SVDE) sowie die Zertifizierungsrichtlinien. Anlässe und Fortbildungen ab 1.1.2020 unterstehen daher dem neuen Punktesystem.

Das Wichtigste in Kürze
Alt: 3 Fortbildungsstunden = 1 SVDE-Punkt
Neu: 1 Fortbildungsstunde = 1 SVDE-Punkt (somit 3 Std = 3 Punkte)

Hier geht’s zum Meldeformular für Kurse und Veranstaltungen.

Datum (von)20.05.2021
Datum (bis)20.05.2021
Zeit (von)09:15
Zeit (bis)18:30
VeranstalterIKP Zürich
VeranstaltungsortKanzleistrasse 17
Zürich 8004
Schweiz
Auf Karte anzeigen
SVDE-Punkte8
ThemengebietDiagnostik/Therapie/Prävention
Link zur Websiteikp-therapien.com
Details zur Veranstaltung

Depressive Störungen sind weltweit am Ansteigen und werden gemäss WHO im Jahr 2020 das zweitgrösste dringliche Gesundheitsproblem darstellen. Die Literatur zum Verständnis von depressiven Zuständen und zur Behandlung derselben ist breit. Wenig Literatur gibt es zu einem gestalttherapeutischen Verständnis depressiven Erlebens und über spezifische gestalttherapeutische Zugänge in Behandlung depressiv erlebender Menschen.

In dieser Fortbildung wird einleitend ein generelles Verständnis von depressiven Erkrankungen vermittelt und danach ein gestalttherapeutisches Verständnis aufgezeigt. Gestalttherapeutische Zugänge und Interventionen werden anschaulich dargestellt und Bezüge zur Forschung reflektiert.

Gestalttherapie ist eine wichtige Grundlage des IKP-Therapieansatzes. Diese Fortbildung richtet sich an klinische Praktiker(innen), die ihren Blick für die gestalttherapeutische Vorgehensweise schärfen oder auffrischen wollen.

Seminarleitung: Peter Schulthess, lic. phil., eidg. anerkannter Psychotherapeut

Link zur Fortbildung:
www.ikp-therapien.com/assets/publibox/publiboxLoader.html#detailid=3wym9djl

Scroll to Top