Basiswissen Psychotraumatologie

Ab 1. Januar 2020 gelten das Fortbildungsreglement (FBR-SVDE) sowie die Zertifizierungsrichtlinien. Anlässe und Fortbildungen ab 1.1.2020 unterstehen daher dem neuen Punktesystem.

Das Wichtigste in Kürze
Alt: 3 Fortbildungsstunden = 1 SVDE-Punkt
Neu: 1 Fortbildungsstunde = 1 SVDE-Punkt (somit 3 Std = 3 Punkte)

Hier geht’s zum Meldeformular für Kurse und Veranstaltungen.

Datum (von)06.05.2021
Datum (bis)17.06.2021
Zeit (von)17:00
Zeit (bis)20:30
VeranstalterDipl. oec. troph. Dagmar Härle
VeranstaltungsortOnline
SVDE-Punkte12
ThemengebietKommunikation/Beratung
Link zur Websitetrauma-institut.eu
Details zur Veranstaltung

Der Kurs findet online mit Zoom jeweils an folgenden Donnerstagen von 17.-20.30 Uhr online statt.6.5., 20.5., 10.6., 17.6.21.

Basiswissen Psychotraumatologie
Die Arbeit mit traumatisierten Menschen setzt ein Grundwissen über Trauma, Traumafolgestörungen, Symptome und Behandlungsansätze voraus. In zwei Seminartagen erhalten Sie ein fundiertes Wissen über einfache und komplexe Traumata, die Symptomatik der posttraumatische Belastungsstörung und der weiterreichenden Symptomatik von komplexen Traumafolgestörungen. Durch Ihr neurophysiologisches Wissen verstehen Sie die Zusammenhänge zwischen Trauma und Symptomatik, können diese den Betroffenen erläutern (Psychoedukation) und kennen die wichtigsten Behandlungsansätze in der Traumatherapie – ein umfangreiches Wissen, das Sie für die Arbeit mit Betroffenen sensibilisiert. Sie lernen zudem Stabilisierungstechniken, mit deren Hilfe Sie Patienten dabei unterstützen können, Ihre Affekte zu regulieren und sich wieder zu beruhigen, wenn während der Behandlung Traumaerinnerungen wach gerufen worden sind.

Ziele: Sie kennen die Zusammenhänge zwischen einem Trauma und der Symptomatik einer posttraumatischen Belastungsstörung, erkennen die Anzeichen und können und professionell reagieren.

Link zur Anmeldung: https://www.trauma-institut.eu/tsy-lernen

Scroll to Top